MigrationMigrationsberatungsstellen

Im Kreis Pinneberg gibt es drei verschiedene Formen der Migrationsberatung. Diese werden im Folgenden kurz erklärt, sodass Sie die für sich passende Beratungsstelle finden.
Alle hier aufgeführten Beratungsangebote sind vertraulich und für Sie kostenlos.
 
 
Migrationsberatung für Erwachsene (MBE)
Diese berät Menschen die:
  • über 27 Jahre alt sind
  • bleibeberechtigt sind
  • seit weniger als drei Jahren in Deutschland sind bzw. eine Aufenthaltsgenehmigung haben
Die Mitarbeiter*innen helfen bei Fragen zum alltäglichen Leben in Deutschland z.B.
  • Deutsch lernen
  • Schule und Beruf
  • Wohnen
  • Gesundheit
  • Ehe, Familie und Erziehung
Migrationsberatung Schleswig-Holstein (MBSH)
Diese berät alle Menschen unabhängig vom Aufenthaltsstatus.
Die Mitarbeiter*innen helfen bei Fragen zum alltäglichen Leben in Deutschland z.B.
  • Deutsch lernen
  • Schule und Beruf
  • Wohnen
  • Gesundheit
  • Ehe, Familie und Erziehung
Jugendmigrationsdienst (JMD)
Dieser berät junge Menschen unabhängig vom Aufenthaltsstaus die zwischen 12 und 27 Jahre alt sind, sowie deren Personensorgeberechtigte.
Die Mitarbeiter*innen helfen bei:
  • Fragen zum Schul- und Ausbildungssystem
  • der Suche nach Praktikums- und Ausbildungsplätzen
  • der Vermittlung in Integrationskurse
  • der Anerkennung von Zeugnissen
  • persönlichen Problemen

Zusätzlich zu diesen drei Arten von Angeboten gibt es auch kommunale Angebote. Die Hilfestellungen dieser sind individuell zu erfragen.

Downloads

Auf einen Blick