MigrationMigration

Welcome to Pinneberg! Bienvenue à Pinneberg!

Rund 100 Interessierte folgten am Freitag, den 02.11.2018, der Einladung der Stabsstelle Integration in das Kreishaus zur Bildungskonferenz KETTENREAKTION - Migration - Integration - Partizipation.

In Ihrer Begrüßung skizzierte Silke Linne, Leiterin der Stabsstelle Integration der Kreisverwaltung, kurz die Arbeit Ihrer Abteilung. War diese noch im Jahr 2015 dominiert vom Ankommen, Aufnehmen und dem Schaffen von Lebensnotwendigem für die in Deutschland Schutz suchenden Menschen, „so sind seitdem neue Kooperationen entstanden und Netzwerke gebildet worden. Und viele vertrauensvolle und unkomplizierte Arbeitskontakte" so Linne.

Helferinnen und Helfer wurden zueinander gebracht, um in erster Linie durch deren praktischen Erfahrungen vor Ort - nämlich in den Städten und Gemeinden im Kreisgebiet - zu lokalisieren, wo der sprichwörtliche Schuh drückt. „Die Stabsstelle Integration unterstützt Sie weiterhin gerne bei Problemlösungen, fragen Sie uns" so Linne abschließend.

Der stellv. Landrat Manfred Kannenbäumer machte deutlich, dass Bildung eine unverzichtbare Grundlage für erfolgreiche Integration sei. „Und Sprache ist die Ausgangsqualifikation für die Möglichkeit, an Bildung teilhaben zu können" so Kannenbäumer. Er betonte, dass es aber darüber hinaus auch ein gegenseitiges Kulturverständnis brauche, damit Integration gelingen kann. Mit Bildung könne man dieses gegenseitige Verständnis und die gegenseitige Akzeptanz fördern. Deshalb freue er sich, dass so zahlreiche Expertinnen und Experten für Bildung der Einladung des Kreises Pinneberg gefolgt sind.

Er bedankte sich abschließend bei allen Anwesenden, die „Großartiges leisten würden".

Downloads

Angebote Migration