Patenschaften für junge Migranten/innen

Junge Menschen mit Migrationshintergrund ab 14 Jahren, die Unterstützung und Förderung brauchen, treffen sich regelmäßig mit einer/einem ehrenamtlichen Patin/Paten. Diese/r steht als Gesprächspartner/in zur Verfügung und hilft bei alltäglichen Schwierigkeiten. Außerdem werden viele gemeinsame Freizeitaktivitäten unternommen. Eine Patenschaft ist für alle Beteiligten freiwillig, dauert mindestens ein Jahr und beginnt nach einer mehrwöchigen Probe- und Kennenlernzeit. Die Paten/innen werden sorgfältig ausgewählt und von einer pädagogischen Fachkraft begleitet. Plan haben wird präventiv tätig, d. h. wenn professionelle Hilfe noch nicht notwendig ist. Bei Plan haben melden können sich Jugendliche, junge Erwachsene und Eltern, aber auch Institutionen aus dem Kreis Pinneberg sowie an einer Tätigkeit als Pate/in interessierte Erwachsene.

gGJS, Gesellschaft für Jugend- und Suchthilfe mbH / Plan haben

Auf einen Blick