Fremdenfeindlichkeit, politischer und religiöser Extremismus

Extremistische politische oder religiöse Gruppierungen versuchen auf Kinder und Jugendliche Einfluss zu nehmen. Im Rahmen des Arbeitsfeldes ideologische Gefährdungen bietet der erzieherische Jugendschutz allgemeine Informationen, Beratung sowie Informationsveranstaltungen, die Durchführung von oder die Beteiligung an Projekten an. Der Jugendschutz des Kreises Pinneberg kooperiert länderübergreifend mit Fachstellen zum Thema Rechtsextremismus und ist Ansprechpartner für Kinder/Jugendliche, Eltern, Lehrkräfte und alle, die mit Kindern und Jugendlichen arbeiten.


Zurück