Erzieherischer Kinder- und Jugendschutz

Pädagogische und strukturelle Maßnahmen zur Sicherung des Kinder- und Jugendschutzes im Kreis Pinneberg. Mittels präventiver, unterstützender, beratender, informativer und fördernder Angebote sollen junge Menschen zum Umgang mit Gefährdungen und Risiken befähigt werden.

Aktuelle Handlungsfelder des erzieherischen Kinder- und Jugendschutz:

  • Gewaltgefährdung
  • Mediengefährdung
  • Suchtgefährdung/problematischer Umgang mit Sucht-/Genussmitteln
  • Gefährdungen in der Freizeit
  • Ideologische Gefährdung (politischer/religiöser Extremismus)

Zurück