Elternschaft auf Probe-Zukunftswerkstatt Eltern-Sein

Jugendliche stehen vor der großen Herausforderung, den Weg in ein eigenes und selbstbestimmtes Leben zu finden: Wohin soll es beruflich und auch privat gehen, welche Träume und Lebensvorstellungen habe ich? Möchte ich später Kinder haben und wenn ja - wann? Wie lässt sich Elternschaft mit meinen Vorstellungen vom Leben vereinbaren? In welcher Lebensform möchte ich leben? Neben dem bisherigen Modell, das Projekt über eine Schulwoche durchzuführen, kann Elternschaft auf Probe nun auch als Projektreihe stattfinden. Die Modulform umfasst drei Module ab ca. Klasse 8. Zwischen den Modulen liegt ausreichend Zeit für Reflexion und Vertiefung der bearbeiteten Themen. Die Einzelmodule können so in den schulischen Ablauf eingeplant werden, dass möglichst wenig vom regulären Unterricht versäumt wird. Die Themenfelder der Module ergänzen thematisch verwandte Unterrichtsinhalte sinnvoll. Modul A und Modul B (jeweils fünfstündig) können als Einzelveranstaltungen gebucht werden und sind in sich thematisch abgeschlossen. Nacheinander durchgeführt dienen sie der Vorbereitung des Elternpraktikums. Modul C beinhaltet das Elternpraktikum von Freitag-Montag und kann nur in Verbindung mit Modul A und B stattfinden. Modul A: „Eltern werden-Eltern sein “ Themenbereiche • Wie stelle ich mir ein Leben mit Kind vor? • Wenn aus Paaren Eltern werden • Mit neuen Situationen umgehen • Suchtmittel in Schwangerschaft und Elternschaft • Elternschaft in unterschiedlichen Kulturkreisen • Verhütung • Kindliche Sprache/Spielen Modul B: „Leben mit Kind-manchmal kommt es anders als man denkt..“ Themenbereiche: • Was brauchen kleine Kinder? • Lebensrhythmus • Eltern-Kind-Kommunikation • Alltag mit Kind • Herausforderungen in der Säuglingszeit Bitte nicht schütteln! • Bedürfnisse der Eltern • Welche Hilfsangebote gibt es? • Finanzielle Aspekte einer Elternschaft Modul C: „Elternpraktikum übers Wochenende“ (Nur in Kombination mit Modul A und B) • Realistisches Erleben von Elternschaft • Betreuung der „Probeeltern“ durch die Kursleitung in Form von telefonischer Erreichbarkeit und persönlicher Sprechzeiten • Kaum Unterrichtsausfall durch Verlegung des Elternpraktikums auf das Wochenende Ablauf: Freitagmittag: ca. 3 Std. Vorgespräch Einführung Technik, Übergabe Samstag: Sprechstunde Nachmittag Sonntag: Sprechzeit Vor-und/oder Nachmittag nach Vereinbarung Montagnachmittag: ca. 3 Std. Abschluss Abgabe, Auswertung, Nachgespräch Teilnehmen können maximal 14 Jugendliche Zukunftswerkstatt Eltern-Sein Die Jugendlichen sorgen über vier Tage und drei Nächte für einen Babysimulator. In der Rolle der Eltern müssen sie rund um die Uhr für „ihr“ Baby da sein. Sie machen realistische Erfahrungen mit Elternschaft und ihren Aufgaben und Verantwortlichkeiten. Neben der Betreuung des Babysimulators wird zu verschiedenen Themenbereichen gearbeitet. Das Projekt kann in zwei unterschiedlichen Veranstaltungsformen stattfinden: • als Projektwoche von Montag bis Freitag Themenbereiche wie unter Modulform beschrieben, hinzukommen zwei Außentermine in den Beratungsstellen der Träger • Kompakt in Modulform, siehe Erläuterungen. Die Kosten für die Projektreihe werden im Jahr 2019 für Schulen und Institutionen in Elmshorn von der Stadt Elmshorn übernommen. Für andere Schulen aus dem Kreis bitten wir um Kontaktaufnahme unter 04121-24881

Ansprechpartner

Erdmute Eckhard - Roos
Telefon: 04121/24881
E-Mail: info@skf-elmshorn.de

Hier findet das Angebot statt

 
Feldstraße 24 A
25335 Elmshorn

Infos zum Träger
Anschrift:
Sozialdienst katholischer Frauen e.V. Elmshorn
Feldstraße 24 A
25335 Elmshorn
 
weitere Angebote des Trägers

Zurück